J Kind.png Objekte Objekte Objekte Objekte LogoWeb.png
Josef Anton Sickingen Grundschule l Impressum
LogoWeb.png Objekte Objekte
Bad Säckingen
Objekte
AktuellTermineSchulwegeplanFerienplanUnsere SchuleRippolingenHarpolingenSchulnameDas sind wirSchülerKlasse 1-2Klasse 3-4Klasse 1LehrerSchulleitungKernzeitbetreuungElternvertreterUnser SchulprofilSchulprofilUnterrichtHausaufgabenbetreuungKernzeitbetreuungLesezeitInfos zur EvaluationUnsere Projekte & Veranstaltungen2016/2017Einschulung 2016Herbstprojekt 2016Stadtbücherei & Kater Otello2015/2016Fasnacht 2016Minimarathon 2016Schullandheim Bernau Klasse 3 & 42014-2015Projekttage "Buchstabenwelt"Wetterstation Klasse 3Projekttage "Buchstabenwelt 2"Schulchor und BandKontaktImpressum
Josef Anton Sickinger Der Name der Schule bezieht sich auf den Schulreformer Josef Anton Sickinger, der am 21.9.1858, als Sohn des Volksschullehrers, im Schulhaus in Harpolingen geboren wurde. Nach dem Studium der Philologie, war er als Gymnasiallehrer in Karlsruhe und Bruchsal tätig, bevor ihm 1895 die Leitung des Mannheimer Volksschulrektorats übertragen wurde. Um 1900 gründete er als Stadtschulrat zusammen mit dem Arzt und Pädagogen Julius Moser das Mannheimer Schulsystem, welches tiefgreifende Veränderungen für die Schulen des 20. Jahrhunderts mit sich brachte. Sein Ziel war es, die meisten Schüler nach ihren jeweiligen Fähigkeiten zu fördern. Ein differenziertes Volksschulsystem, mit Haupt- und Normalklassen, Förderklassen und Hilfsklassen schwebte ihm vor. Die Klassengröße von ca. 60 auf 35 Schüler zu verringern war ihm genau so wichtig, wie die Einführung von Sprachunterricht in den höheren Klassen, Handarbeits-, Werk- und Schwimmunterricht, Schulwandertag, Konzerte und Theateraufführungen, als auch die Einrichtung von Schülerbüchereien und Schulgärten. Das Mannheimer Schulsystem fand sehr starkes Interesse und wurde in vielen Städten übernommen. Am 30.8.1930 starb Josef Anton Sickinger in Oberstdorf.